NOCH
TAGE
Bier in Bayern

Asam-Kirche Aldersbach

 

Der Dom des Vilstals - die schönste Marienkirche Bayerns

Mit der Gründung des Kloster Aldersbach 1146 wurde auch die zugehörige Kirche Mariae Himmelfahrt errichtet. Im Laufe der Jahrhunderte wurde sie insgesamt fünfmal umgebaut.

Ihr endgültiges Aussehen, den barocken Stil, erhielt die Kirche 1720 unter dem italienischen Bauherrn Domenico Magazini, genannt "Magzin". Dieser beauftragte die Gebrüder Asam, den Maler Cosmas Damian und den Stuckateur Egid Quirin, mit der Innengestaltung.

 

Besonders sehenswert und bekannt ist das Fresko im Mittelschiff der Kirche, das die Weihnachtsgeschichte darstellt. Ein Muss für Besucher ist, die Schwalbe im Fresko zu suchen, denn "wer die Schwalbe nicht gesehen hat, hat Aldersbach nicht gesehen".

 

 

Impressionen

Asam-Kirche Aldersbach

Hochaltar

Deckenfresko